12. Innovationswerkstatt: Chatbots & RPA

 
Unbenannt.PNG
 

Die Vorstellung, dass Chatbots oder virtuelle Assistenten ein qualifiziertes Kundengespräch führen könnten, ruft bei vielen Branchenvertretern spontanes Kopfschütteln hervor. Doch gemeinsam mit den Teilnehmern verschiedener Versicherungsbranchen haben wir über 3 Tage in verschiedenen Workshops Bots konzipiert, umgesetzt und getestet. Um am Ende die Frage zu beantworten:

Warum sind Bots & Robotic Process Automation (RPA) für Versicherer interessant?

Verstehen

Bei angenehmen Außentemperaturen startete die 12. Innovationswerksatt mit einer Begrüßung von Dr. Hagen Habicht und einer kleinen Vorstellungsrunde der Teilnehmer. Den thematischen Einstieg in diese Woche lieferte Dr. Oliver Kleine, von Cosmos Direct, mit einem Impulsvotrag über Robotics in der Generali Deutschland Gruppe und einem anschließenden Austausch über die allgemeinen Entwicklungen von Chatbots in den letzten Jahren. Die Schwerpunkte lagen hier auf Erfolgserlebnissen, wie zum Beispiel einen LiveChat Onlinerechner - Sachversicherung von der “Alte Leipziger Versicherung” . Aber auch Misserfolge, sowie Lernkenntnisse standen im Vordergrund. Zum Ende des Tages wurden in einem Workshop, mit Hilfe einer generischen Wertschöpfungskette in der Assekuranz, Anwendungsfelder identifiziert, um die nachfolgenden Tage erfolgreich zu gestalten.

Entwickeln

Damit die Teilnehmer sich nicht alleine mit dem Aufbau der Bots beschäftigen mussten, gab es am Anfang des 2. Tages aufschlussreiche Vorträge von Start-Ups. Addbots, Mercury.ai, it-economics und Roboyo stellten ihre Technologien dem Plenum vor. Mithilfe dieses Wissens standen die nachfolgenden Workshops ganz im Sinne von “Wir bauen Bots & RPA”. Hierbei wurden den Tag über Fragen, Anwtorten und Vertiefungsmöglichkeiten gesammlt um im nächsten Schritt ein Storyboard, in Form einer Baumstruktur, für den Dialog anzulegen. Anschließend wurde dieser Dialog in eine Software überführt und durch andere Teams getestet. Um diesen erfolgreichen Tag gebührend abzuschließen, gab es am Abend eine Bootrundfahrt durch Leipzig bei der mit Pizza und Kaltgetränken Kräfte für den nächsten Tag gesammelt wurden.

Der 3. und letzte Tag der Innovationswerkstatt beinhaltete die letzten beiden Schritte beim Bau der Bots & RPA. Nach dem Test der anderen Teams am vorherigen Tag, wurden nun die erkannten Fehler behandelt und der Dialog am Storyboard weiter vertieft. Um die Bots nun zu finalisieren wurden die Vertiefungen im Dialog umgesetzt und dem Plenum vorgestellt. Sogenannte “Lessons Learned” sollten ebenfalls kurz angeschnitten werden, um mögliche Herausforderungen darzustellen. Am Ende erfolgte eine durchaus positive Reflexion der Veranstaltung und alle waren sichtlich stolz ihre ersten eigenen Chatbots entwickelt zu haben.

Die nächste Innovationswerksatt „Content Marketing“ findet vom 24. September bis zum 26. September statt.